Hund nicht mehr bester Freund des Menschen

London - Der Hund ist nicht mehr der beste Freund des Menschen. Das ergab eine Online-Umfrage. Wer den Vierbeiner ersetzt:

Der Computer hat die Rolle des Hundes als bester Freund des Menschen eingenommen, berichtet das Nachrichtenportal dailymail.co.uk. Eine Online-Umfrage von Computeractive, dem meistverkauften Computer-Magazin in Großbritannien, und RSPCA, dem größten wohltätigen Tieverband in England, ergab, dass nur noch sechs Prozent daran glauben, dass "die meisten Leute sich mehr auf ihren Hund verlassen, als auf ihren PC". Mehr als zwei Drittel der 2.000 Umfrage-Teilnehmer (67 Prozent) sind vom Gegenteil überzeugt.

Sehen Sie hier alle Umfrageergebnisse

Sogar unter Hundebesitzern gestand die Mehrheit (38 Prozent), mehr auf den eigenen Computer zu vertrauen, als auf den treuen Vierbeiner. Unter den 18 bis 24 Jahre alten Hundebesitzern waren sogar 71 Prozent dieser Ansicht.

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

So alt ist Ihr Haustier in Menschenjahren

Interessant: Männliche Hundebesitzer (48 Porzent) verlassen sich weit mehr auf ihren PC als weibliche (28 Prozent).

Beinahe zwei Drittel denken, dass der Computer heute für die meisten Menschen "ein beständigerer Begleiter ist, als ein Hund".

Der Herausgeber des Magazins kommentierte das Ergebnis der Umfrage folgendermaßen: "Heutzutage kann man sogar mit seinem Computer 'Gassi gehen' - vorausgesetzt, man besitzt einen Laptop. Es ist lediglich eine Frage der Zeit, bis der erste PC die Pantoffeln holt. Dadurch, dass das Breitbandinternet der Familie die weltweiten Nachrichten ins Haus bringt und die Verkaufszahlen der Zeitungen sinken, entgeht dem Familienhund sogar das Vergnügen, seinem Besitzer die Zeitung zu bringen."

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.