Hund schleckt Eis - Frauchen verprügelt

Münster - Eine Frau hat vor einer Eisdiele ein Eis gegessen. Den leeren Becher gab sie ihrem Hund zum Auslecken. Das ärgerte eine andere Frau so sehr, dass sie die 26-Jährige brutal attackierte.

Eigentlich wollte die junge Frau ihrem Vierbeiner nur eine Freude machen, als sie ihm den Eisbecher zum Auslecken gab. Doch während der Hund sein "Leckerli" sichtlich genoss, sah sich sein Frauchen plötzlich mit einer erbosten Passantin konfrontiert, berichtet die Polizei. Die hatte sich bereits mit der Bitte, das Verhalten der 26-Jährigen zu unterbinden, an den Eisdielenbesitzer gewandt.

Als dieser nicht reagierte, machte die Frau ihrem Ärger persönlich Luft: Laut Zeugenberichten sprang sie der Hundebesitzerin regelrecht an die Kehle, zog sie an den Haaren und riss sie schließlich zu Boden. Ihr Begleiter nutze die Gelegenheit und versetzte der 26-Jährigen noch einige Tritte, berichtet das Onlineportal westfaelische-nachrichten.de. Anschließend machte sich das brutale Pärchen aus dem Staub. Die Hundehalterin musste ins Krankenhaus gebracht werden.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.