1. Startseite
  2. Welt

Hund treibt auf Eisscholle in der Ostsee

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Ein schwarz-brauner Mischling wurde von der Besatzung eines polnischen Schiffes von einer Eisscholle in der Ostsee gerettet. © dpa

Warschau - Die Besatzung eines polnischen Schiffes hat in der Ostsee einen Hund von einer Eisscholle gerettet.

Der schwarz-braune Mischling trieb rund 25 Kilometer vor der Küste, als ihn die Wissenschaftler der “Baltica“ entdeckten. Es sei sehr schwierig gewesen, den Hund an Bord zu holen, immer wieder sei er ins eiskalte Wasser gefallen, sagte Natalia Drgas, eines der Besatzungsmitglieder, am Donnerstag. Als die Rettung schließlich erfolgreich war, wurde das unterkühlte Tier gewärmt, massiert und gefüttert. Die Suche nach seinem Besitzer läuft - zwei Frauen haben sich bereits gemeldet.

US-Präsidenten und ihre Hunde

DAPD

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion