Hunde

Vorsorgeuntersuchungen decken Alterskrankheiten auf

+
Auch in der Hundewelt gibt es Senioren.

Der Hund ist extrem träge, er frisst, hört und sieht schlechter: All diese Anzeichen zeigen dem Besitzer, dass der Vierbeiner alt wird. Auch Diabetes und Arthrose sind typische Erscheinungen, die im Alter Hunde treffen können.

Bonn - Je nach Hunderasse beginnt der Alterungsprozess zwischen sechs und neun Jahren. Wie fit das eigene Tier noch ist, erfahren Halter bei den jährlichen Altersvorsorgeuntersuchungen. Darauf weist der Bundesverband für Tiergesundheit hin.

Noch besser ist es, Hunde schon vor Beginn der Seniorenphase regelmäßig dem Tierarzt vorzustellen. So kann er Veränderungen frühzeitig erkennen.

Bei den Vorsorgeuntersuchungen wird beispielsweise das Gewicht bestimmt, das Blut sowie der Harn untersucht, geröntgt, der Blutdruck gemessen sowie ein EKG gemacht. Große Hunde erreichen ein geringeres Durchschnittsalter als kleine. Während große Hunde schon mit sechs Jahren die Seniorenphase erreichen, zählen kleine Rassen erst mit etwa neun Jahren dazu.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.