Hundertwasser: Farbenfrohe Märchenbauten

Hundertwasser Architektur und Gebäude
1 von 18
Friedrich Stowasser, besser bekannt als Friedensreich Hundertwasser (1928 - 2000) hat mit seinem unverwechselbaren Stil, farbenfrohe Märchenbauten erschaffen.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
2 von 18
Der Hundertwasser-Turm in Abensberg.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
3 von 18
Der 35 Meter hohe Märchenturm in Niederbayern ist eines der letzten Projekte des weltberühmten Künstlers.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
4 von 18
Der Abensberger Turm von innen.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
5 von 18
Der Innenraum der Kugel ist blau gestaltet.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
6 von 18
Der sogenannte Hunderwasser-Bahnhof in Uelzen wurde als "Bahnhof des Jahres 2009" gekürt worden.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
7 von 18
Der Innenraum des außergewöhnlichen Bahnhofs ist mit Mosaiksäulen gestaltet.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
8 von 18
Das letzte Projekt, an dem Friedensreich Hundertwasser gearbeitet hat: die "Grüne Zitadelle" von Magdeburg.
Hundertwasser Architektur und Gebäude
9 von 18
Die Zitadelle sieht eher pink als grün aus. Das Gebäude beherbergt allerdings zahlreiche Bäume, einige wurden auf dem Dach gepflanzt, einige wurzeln an den Außenwänden der Wohnungen. Mit der Zeit verwandelt sich das Haus also in eine "Grüne Zitadelle".

Der weltberühmte Künstlers Friedensreich Hundertwasser hat mit seinem unverwechselbaren Stil, farbenfrohe Märchenbauten erschaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Drama auf der portugiesischen Insel Madeira: 12 Menschen wurden bei einer Prozession zu Mariä Himmelfahrt von einem …
Todes-Drama: 12 Menschen bei Himmelfahrts-Prozession auf Madeira erschlagen
Archäologen wohl am Ziel: Danach haben sie seit Jahren gesucht
Seit Jahren sind Archäologen auf der Suche nach dem antiken Julias - jetzt sind sie nahe des Sees Genezareth wohl …
Archäologen wohl am Ziel: Danach haben sie seit Jahren gesucht