Drei Tage Rock, Punk und Indie 

" Hurricane ": Rockstars entern den Eichenring

+
Die Arme in die Luft und Feiern: So sieht es drei Tage beim Hurricane-Festival in Scheeßel aus.

Scheeßel - 73.000 feierwütige Musikfans aus ganz Deutschland zieht es vom 21. bis 23. Juni auf den Eichenring in Scheeßel (Niedersachsen). Zum Start des Hurricane-Festivals am Freitag werden die Bands Rammstein, Billy Talent und The Hives serviert.

Drei Tage lang feiern Besucher aus ganz Deutschland auf der Motorradrennbahn in der kleinen Gemeinde Scheeßel in der Nordheide. Es treten mehr als 100 Bands auf: Darunter Queens Of The Stone Age, Arctic Monkeys, The Smashing Pumkins oder Deichkind. Zeitgleich findet das Schwesterfestival Southside in Neuhausen Ob Eck  statt.

Ausgelassenes Feiern, Tanzen und Rocken ist nicht nur vor den Bühnen auf der Rennbahn Programm. Auf den riesigen umliegenden Campingplätzen machen die Festivalgäste ihre eigenen Partys: Flashmobs, Trinkspiele und Schlammschlachten gehören zum Standardprogramm. Auf den Zeltplätzen rund um den Eichenring campen die Gäste - viele nutzen aber auch Wohnmobile oder schlafen in kleinen Holzhütten. Eine Armada von Dixi-Klos und Duschcontainern steht bereit.

Eine weitere Attraktion: Auf dem Gelände steht ein 30 Meter hohes Riesenrad im vorderen Teil des Eichenringes. Erstmalig gibt es dieses Fahrgeschäft, damit die Festivalisten sich für vier Euro einen Überblick verschaffen können.

Ebenfalls neu beziehungsweise überarbeitet ist, dass der festivaleigene Radiosender Camp FM, zu empfangen über die Frequenz 97,2 Mhz, versuchen wird den Verkehrsfluss möglichst zügig und staulos über die drei Autobahnausfahrten zu lotsen.

Wer spontan am Freitagnachmittag zum Hurricane fahren will, der wird leider enttäuscht werden. Alle Kombi-Tickets sind restlos ausverkauft. Damit es am Einlass keine langen Gesichter gibt, sollte man auf keinen Fall Tickets vom Schwarzmarkt (insbesondere im Internet) kaufen.

Fotos, Videos und News im Hurricane-Special des Partnerverlages Kreizeitung

Auch die Polizei meldet sich zu Wort und warnt: "Erste Sicherstellungen belegen, dass sich aktuell Falsifikate zu Festivaltickets „Hurricane 2013“ im Umlauf befinden. Da die Veranstaltung offiziell ausverkauft ist, kann ein weiterer Anstieg des Tickethandels durch Privatpersonen (insbesondere unter Nutzung des Internets) ausgegangen werden. Diesen Umstand nutzen auch Betrüger und Fälscher für ihre Zwecke."

Die Bands im Überblick

Hurricane-Festival: Bands für 2013

Alle Bands des Hurricane Festivals:

Rammstein, Queens Of The Stone Age, Arctic Monkeys, Deichkind, Billy Talent, Paul Kalkbrenner, Sigur Rós, Portishead, The Smashing Pumpkins, SKA-P, The Gaslight Anthem, The National, Editors, Two Door Cinema Club, The Hives, Of Monsters And Men, Bloc Party, NOFX, Kasabian, Gogol Bordello, Ben Howard, Jimmy Eat World, Marteria, Parkway Drive, Frittenbude, Alt-J, Max Herre, Left Boy, City And Colour, Macklemore & Ryan Lewis, Shout Out Louds, Frank Turner & The Sleeping Souls, Tegan & Sara, Tyler, The Creator, Darwin Deez, Tame Impala, Johnossi, Prinz Pi, Boysetsfire, Danko Jones, Triggerfinger, Archive, Get Well Soon, The Vaccines, The Maccabees, Callejon, Irie Révoltés, Friska Viljor, I Am Kloot, Kashmir, Converge, Steven Wilson, Karnivool, Every Time I Die, The Devil Wears Prada, Kvelertak, Passenger, Turbostaat, Frightened Rabbit, Ron Pope, Miles Kane, SDP, The Bouncing Souls, Masters Of Reality, The Kyteman Orchestra, British Sea Power, The Virginmarys, Kodaline, Hudson Taylor, Fidlar, Arkells, Peace, Mikhael Paskalev, The Stanfields, Torpus & The Art Directors, Me, Swim Deep, Skaters, Deap Vally,Herrenmagazin, Heisskalt, OK Kid, NO, The Family Rain, Goldmouth, Malleus, Who Killed Frank?, Johnny Borrell & Zazou.

White Stage: Modeselektor, The Parov Stelar Band, Chase & Status, Netsky (live), C2C, Gesaffelstein (live), Breakbot (live), FM Belfast, Haezer.

Von Pascal Faltermann

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.