Hurrikan "Jimena" bedroht mexikanische Westküste

+
In der mexikanischen Stadt Ixtapaluca sind die Auswirkungen des Hurrikans bereits zu spüren.

Miami - Die Bewohner der mexikanischen Halbinsel Baja California haben sich am Montag für die Ankunft von Wirbelsturm “Jimena“ gerüstet.

Nach Angaben von Meteorologen könnte der Hurrikan der Kategorie 4 dort am Dienstagabend auf Land stoßen. Ein Experte des Nationalen US-Hurrikanzentrums sprach von einem “beachtlichen Hurrikan“.

Am Sonntagabend erreichte der Wirbelsturm Windgeschwindigkeiten bis 230 Kilometer pro Stunde. Die Bewohner der bedrohten Region deckten sich mit Nahrungsmitteln ein, die Behörden richteten Notunterkünfte ein. Auf der Halbinsel liegen viele Badeorte, die auch von Touristen aus dem Ausland besucht werden.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.