Husten und Schnupfen bei Katzen kann auf Würmer hindeuten

+
Bei Lungenwürmer verschreibt der Tierarzt für betroffene Katzen in der Regel eine Wurmkur. Foto: Horst Ossinger

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Husten, Schnupfen, Atembeschwerden: Gerade bei freilaufenden Katzen können das auch Anzeichen für einen Befall mit Lungenwürmern sein. Die Symptome können ähnlich wie bei einer Erkältung sein.

Wenn Katzen erkältungsähnliche Symptome wie Husten oder Schnupfen zeigen, dann kann dies auch ein Hinweis auf Lungenwürmer sein. Darauf weist der Bundesverband Praktizierender Tierärzte in seiner Zeitschrift "Gesunde Tierliebe" (Winter 2015) hin. Gerade junge Tiere können durch einen schweren Befall im schlimmsten Fall sogar sterben.

Ob die Katze eine Erkältung oder Lungenwürmer hat, lässt sich anhand einer Kotuntersuchung beim Tierarzt feststellen. Ein solcher Wurmbefall sei meist gut in den Griff zu bekommen - durch die rechtzeitige Behandlung mit einer vom Tierarzt verschriebenen Wurmkur.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.