In Schlangenlinen auf der Autobahn

Autofahrer düst sturzbetrunken über A30 - der Promillewert ist heftig

Nicht nur sein Auto war aufgetankt: Ein 30-Jähriger Autofahrer kippte sich zuerst reichlich Wodka ein und fuhr dann schnurstracks auf die Autobahn. Dort fiel er Polizeibeamten auf.

Bad Bentheim - Einen in Schlangenlinien über die Autobahn fahrenden sturzbetrunkenen Mann hat die Polizei bei Bad Bentheim aus dem Verkehr gezogen. Ein Atemalkoholtest bei dem 30-Jährigen ergab 3,45 Promille, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Der Mann war am Sonntagabend über die A30 aus den Niederlanden nach Niedersachsen eingereist und einem deutsch-niederländischen Polizeiteam wegen seiner auffälligen Fahrweise aufgefallen. Ersten Erkenntnissen zufolge besitzt er keinen Führerschein. Im Kofferraum lagen zwei Wodkaflaschen. Er wurde in die Obhut eines Arbeitskollegen übergeben.

Lesen Sie auch: Polizei baff: Lkw-Fahrer fällt bei Kontrolle plötzlich aus dem Führerhaus

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Uli Deck

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.