Erst mit 60 Jahren Instrument gelernt

Internet-Sensation: 81-jährige Gitarristin aus Singapur fiebert großem Auftritt entgegen

+

Sie gilt als Internet-Sensation, nun fiebert die 81-jährige Gitarristin Mary Ho aus Singapur dem Höhepunkt ihrer Karriere entgegen.

Singapur - Beim musikalischen Programm für die Parade beim Nationalfeiertag in dem Stadtstaat am Mittwoch soll die siebenfache Großmutter vor einer riesigen Zuschauermenge auftreten. "Ich bin natürlich sehr nervös", räumte sie ein. Die umtriebige Seniorin lernte das Gitarrespielen erst im Alter von 60 Jahren und erfüllte sich damit einen lang gehegten Traum. Nachdem sie sich das Instrument zunächst selbst beibrachte, nahm sie schließlich doch Unterricht. "Es war zu schwierig, also fand ich einen Lehrer", sagte Ho der Nachrichtenagentur AFP. Seither hat Ho, die auch singt, eine Sammlung von mehr als 20 Gitarren angehäuft, ein eigenes Album mit Latino-Musik aufgenommen und ist eine gefragte Musikerin für Auftritte bei Wohltätigkeitsveranstaltungen. Ein Video von Ho, wie sie den Rock-Klassiker "Need Your Love So Bad" spielt, wurde bei YouTube mehr als 1,1 Millionen Mal angeklickt.

https://www.youtube.com/watch?v=nhdfNlqRlgs

Im schnell alternden Singapur gilt Ho als Musterbeispiel dafür, wie es im Alter gelingt, aktiv zu bleiben. Sie hat in zahlreichen Kampagnen mitgewirkt, in denen ältere Leute ermutigt werden, ein aktives Leben zu führen. "Vielleicht ist es nur mein Wesen, es ist die Liebe, Dinge zu tun, Dinge zu lernen... Ich werde nie müde", sagte Ho.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.