Iran baut Roboter in menschlicher Gestalt

surena
+
Iraniens Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad (re.) Auge in Auge mit dem Roboter (li.).

Teheran - Im Iran ist am Samstag ein Roboter in Menschengestalt vorgestellt worden, der wie ein Mensch gehen kann - nur langsamer.

Im iranischen Fernsehen hieß es, der Roboter “Surena 2“ wiege etwa 45 Kilogramm und sei 1,45 Meter hoch. Entwickelt worden sei er von Roboterexperten der Universität von Teheran. Sehfähigkeit und Sound müssten noch entwickelt werden, hieß es. Was “Surena 2“ kann und wozu er entwickelt wurde, wurde nicht mitgeteilt. An der Vorstellung des Roboters nahm auch der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad teil.

apn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.