Kasseler Ernährungsberaterin gibt Abnehmtipps

Ein Jahr nichts außer Kartoffeln: Australier macht extreme Diät

+
Bei ihm gibt es nur Kartoffeln: Andrew Taylor.

Melbourne/ Kassel. Kartoffeln morgens, mittags und abends - und das jeden Tag, ein ganzes Jahr lang. Der Australier Andrew Taylor möchte mit dieser Ernährung abnehmen.

Sein Startgewicht: 151 Kilogramm. Seine Diät begleitet er mit einem Video-Tagebuch auf Youtube. Doch funktioniert eine solche Diät wirklich und ist das noch gesund?

Die Idee zur Diät 

Der 36-Jährige aus Melbourne hat bereits viel versucht, um dauerhaft abzunehmen, allerdings ohne Erfolg. Um die Diät möglichst einfach zu halten, hat er sich auf die Suche nach einem Lebensmittel gemacht, von dem er sich ausschließlich ernähren kann und kam auf die Kartoffel.

Die Ernährung 

Am liebsten mag Taylor seine Kartoffeln gekocht, gestampft oder gebacken mit ein bisschen Sauce, ein paar Kräutern und Gewürzen. Pommes stehen nicht auf dem Speiseplan. Schwer fällt ihm diese Ernährung überraschenderweise nicht. „Ich dachte, es wird eine unglaubliche Herausforderung, doch so war es gar nicht“, sagte er der Internetseite Mashable Australia.

Die Gesundheit 

Bei seiner Diät lässt Taylor sich regelmäßig von einem Arzt durchchecken. „Es läuft richtig gut, ich bin bei guter Gesundheit“, sagt der Australier. Doch kann das mit so einer einseitigen Ernährung sein? „Ja, denn Kartoffeln sind ein vollwertigs Lebensmittel“, sagt die Kasseler Ernährungsexpertin Anja Later. Die 48-Jährige hat ein Diplom in Ernährungswissenschaft und ist zertifizierte Ernährungsberaterin. Kartoffeln enthalten Ballaststoffe und Vitame. Nur Kartoffeln zu essen bedeute deshalb, dass es zu einem Mangel an Nährstoffen kommt. Für Frauen sei eine solche Ernährung allerdings nicht ratsam. Der Grund: Sie haben einen höheren Eisenbedraf als Männer.

Der Jojo-Effekt 

Über 30 Kilogramm hat Taylor mit seiner Kartoffel-Diät schon abgenommen. Bis Ende des Jahres soll es mit dem Gewicht noch weiter nach unten gehen. Ob er das Gewicht nach der Diät halten kann, ist nach Angaben von Later allerdings fraglich. Nach extremen Diäten stelle sich oft der Jojo-Effekt ein und die verlorenen Pfunde sind mit einer normalen Ernährung wieder auf den Hüften.

Vorher-Nachher-Bild

Tipps vom Experten 

Besser als extreme Diäten sei es, die Ernährung dauerhaft umzustellen. Am besten fragt man sich: „Was bin ich bereit auf lange Sicht zu ändern?“, sagt Later. „Aussicht auf andauernden Erfolg hat man nur, wenn man langsam abnimmt.“ Vor allem wer viel abnehmen will, muss auch der Haut Zeit geben, sich zurückzubilden Ideal um ohne Jojo-Effekt abzunehmen ist nach Angaben von Later ein Energiedefizit von 500 Kalorien pro Tag. Wie hoch Ihr Energiebedarf ist, können Sie hier ausrechnen.

 • Taylor dokumentiert sein Essen und die Fortschritte auch auf einer Facebook-Seite.

 • Das Video-Tagebuch von Taylor gibt es bei Youtube.

Das erste Video bei Youtube:

 

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.