16 Millionen Tonnen Erdmetalle

Forscher machen Entdeckung auf winziger Insel - es könnte die Welt für immer verändern

+
Winzig doch von großer Bedeutung für die Welt: Marcus Island.

Auf einer kleinen Insel im Pazifik wurde eine beträchtliche Menge an seltenen Erdmetallen gefunden. Das könnte nicht nur Japans Wirtschaft verändern - sondern die ganze Welt. 

Marcus Island - Auf einer winzigen japanischen Korallen-Insel im Pazifik wurden seltene Erdmetalle gefunden, die unsere Welt potenziell verändern - und unsere Wirtschaft für mehrere Jahrzehnte lang versorgen könnten. Japanische Forscher machten die Entdeckung im Tiefsee-Schlamm auf der Minami-Torishima Insel, auch Marcus Insel genannt. Die Insel ist gerade einmal 1,5 km² groß und liegt circa 1800 km östlich von Tokio. Darüber berichtet unter anderem news.com.au

Über 16 Millionen Tonnen der seltenen Erdmetalle konnten die Forscher wohl finden. Eines der gefundenen Elemente nennt sich "Yttrium" - derzeit kostet ein Pfund um die 2.800 Euro. Yttrium ist für die Wirtschaft von großer Bedeutung, da es zum Beispiel für die Bildschirme unserer Smartphones oder die Linsen der Kameras verwendet wird. Doch nicht nur dieses gefundene Erdmetall ist wichtig für die Technik. Dem Bericht zufolge werden seltene Erdmetalle in allem verwendet - von "Smartphone Batterien bis hin zu elektrischen Fahrzeugen". Alles, was auf der Insel entdeckt wurde, könnte einen Wert von über 320 Billionen Euro haben. 

Entdeckung auf Insel - die Folgen für die Welt

Neben der Marcus Island könnte man die Elemente auch in Schichten der Erdkruste vorfinden - doch dort sind sie, im Gegensatz zu dem neuen Fundort, weit verstreut.

Welche krassen Folgen der Fund für die Welt hat - das lesen Sie im Artikel auf extratipp.com*. 

Natascha Berger

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.