Wetter: Jetzt droht akute Glatteisgefahr

Offenbach - Nach den Bibbertemperaturen der letzten Tage kommt nun Regentief "Fabienne". Und das kann richtig gefährlich werden, denn jetzt droht akutes Glatteis.

Hier geht's zur aktuellen Wettervorhersage

Kältehoch “Bertram“ zieht aus Deutschland ab und macht Regentief “Fabienne“ Platz. Damit sind vorerst Minusgrade kein Thema mehr. Dafür kann es gefährlich glatt werden, wenn Regentropfen auf den gefrorenen Boden treffen. Wann und wo das passiert, sei nicht präzise vorherzusagen, sagte Meteorologe Jens Hoffmann vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch. “Fabienne“ werde zum Donnerstag milde, feuchte Luft vom Atlantik nach Deutschland schaufeln.

Bauernregeln zum Wetter

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Schon in der Nacht fällt bis in die Mittelgebirge kräftiger Regen, die Schneefallgrenze steigt rasch bis in die Kammlagen. Im Süden gibt es starkes Tauwetter - allerdings nur vorübergehend, denn schon in der Nacht zum Freitag wird es wieder kälter. Dann sind auch im Flachland Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer möglich, begleitet von Gewittern und starken Windböen. Tagsüber bietet der Freitag nasse Kälte mit böeigem Westwind, Schnee- und Graupelschauer und Temperaturen zwischen null und sechs Grad, auf den Bergen Dauerfrost. Am Wochenende geht das Auf und Ab weiter: Am Samstag milder, am Sonntag wieder kälter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.