Kommt jetzt der Sieben-Wochen-Super-Sommer?

+
Bis zu 34 Grad gibt es am Montag

Offenbach - Deutschland steht ein traumhafter Sommer bevor - glaubt man der Siebenschläfer-Regel. Danach soll das Wetter sieben Wochen so bleiben, wie es am 27. Juni ist. Und für diesen Tag erwarteten die Meteorologen bis zu 35 Grad

In vielen Regionen wird dies der bislang heißeste Tag des Jahres. Ursache ist ein Hoch, das extrem schwüle Luft aus den Subtropen nach Deutschland bringt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Sonntag in Offenbach mitteilte. Ob die Bauernregel sich aber bestätigt und Fußballfans perfektes Public-Viewing-Wetter beschert, ist ungewiss: “Da geht es nur um Wahrscheinlichkeiten - sicher ist in der Meteorologie gar nichts“, meinte ein DWD-Wetterforscher. Wegen des schnellen Temperaturanstiegs warnt der DWD aber auch vor Kreislaufzusammenbrüchen.

So heiß: Die Bikini-Trends des Sommers

So heiß: Die Bikini-Trends des Sommers

Der Wetterumschwung sei, “was die gesundheitlichen Folgen betrifft, schlimmer als jedes in Deutschland übliche Unwetter“, hieß es. Belastend für wetterfühlige Menschen sind auch die erwarteten Nachttemperaturen: Vor allem in Städten kühlt es in den kommenden Tagen nicht ab. Dort erwarten die Meteorologen Tropennächte mit Werten von über 20 Grad.

Wetter-Weisheiten: Was hinter den Bauernregeln steckt

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.