Jung, frech und bezaubernd: Bonnie Strange setzt auf Great Lengths

+

Kaum ein deutsches Model verkörpert den jungen, modernen Frauentyp so einzigartig wie die Berlinerin Bonnie Strange. In der internationalen Fashionwelt bereits seit längerer Zeit hoch gelobt, lebt sie einen exzentrischen und dennoch stylishen Look, der stark an die 80er-Jahre erinnert.

Seit kurzer Zeit auch als Modedesignerin und Shop-Inhaberin von „The Shit Shop“ im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg bekannt, zeigt das It-Girl ihren ganz eigenen Stil – und kommt extrem gut an. Für ihr besonderes Hairstyling und die markante Haarfarbe nutzt die 26-Jährige die einmalige Qualität von Great-Lengths-Hairextensions.

Starke Farbe, starker Look

Als einer der weltweit führenden Anbieter von Echthaarverlängerungen und -verdichtungen hält Great Lengths neben der hohen Qualität der Echthaarsträhnen eine unglaubliche Auswahl an Farben bereit. Speziell für junge Frauen lassen sich so faszinierende Akzente setzen, die die Individualität perfekt unterstreichen. Neben den beliebten Colors wie Blond-, Rot-, Schwarz- oder Braun-Nuancen bietet sie auch zwölf leuchtende Fashion-Crazy-Jewel-Farben und zehn Fashion-Pastell-Farben. Natürlich lassen sich alle Echthaar-Strähnen auch in allen anderen Colors färben, so erhalten experimentfreudige Damen ihre Haare in jeder Wunschfarbe. Bei Bonnie sorgen Echthaarsträhnen in Crazy Orange für einen echten Hingucker. „Wir freuen uns, dass Bonnie auf die hochwertigen Extensions von Great Lengths baut. Hier zeigt sich eindrucksvoll, dass atemberaubende Looks möglich sind, die tragbar sind und jeden Lifestyle mitmachen. Dabei wird das eigene Haar nicht belastet und die Haarverlängerung bleibt völlig unsichtbar“, sagt Anita Lafer, Geschäftsführerin von Great Lengths.

Erstklassige Haare für jeden Trendstyle

Great Lengths verwendet für Haarverlängerungen und -verdichtungen lediglich ausgesuchte Echthaarsträhnen, die aus indischem Echthaar bestehen. Es ähnelt in seiner genetischen Struktur dem westlichen am meisten und eignet sich auch aufgrund seines gesunden Zustands ideal zur Verarbeitung. Während des Veredelungsprozesses achten speziell geschulte und erfahrene Mitarbeiter auf die schonende und bestmögliche Behandlung der Haare, um so gesunde, schöne und glänzende Strähnen zu erhalten. Beim Friseur sorgen dann besonders sanfte und schnelle Einarbeitungssysteme dafür, dass die Verbindungsstellen lange halten und die Extensions das Eigenhaar nicht belasten. So verbleiben fest eingearbeitete Strähnen mehrere Monate im Haar und sorgen wie bei Bonnie für eine farbenfrohe, volle Mähne. Somit beweist die hübsche Berlinerin einmal mehr ihren unvergleichlichen Style, ihre Stärke und ein hohes Maß an Stilsicherheit. Dabei wirkt sie nicht aufgesetzt oder künstlich, sondernd einfach schön und authentisch – wie nur wenige junge Frauen ihrer Generation. (nh)

Mehr Informationen auf www.greatlengths.de

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.