Verletzte Tiere

Jungvögel nicht gleich mit nach Hause nehmen

+
Nur verletzte Jungvögel müssen per Menschenhand wieder aufgepäppelt werden. Tiere, die von ihren Eltern für eine Weile allein gelassen werden, benötigen meist keine Hilfe.

Wer einen verlassenen Jungvogel am Wegesrand entdeckt, glaubt meist, ihn retten zu müssen. In vielen Fällen sind die Eltern des Vogels jedoch in der Nähe. Nur verletzte Tiere sollten tatsächlich vom Menschen versorgt werden.

Bonn - Spaziergänger sollten Jungvögel nur mit nach Hause nehmen, wenn sie verletzt sind. Wirken die Tiere dagegen hilflos, sind aber unversehrt, warten Fußgänger besser erst einmal ab. Darauf weist der Deutsche Tierschutzbund hin.

Junge Amseln, Meisen, Finken oder Raubvögel verlassen das Nest bereits, bevor sie fliegen können. Sie brauchen in der Regel keine Hilfe, sondern warten auf die Rückkehr der Eltern.

Haben die Tiere allerdings keine oder kaum Federn, sollten Spaziergänger zunächst versuchen, sie zurück ins Netz zu setzen. Ist das nicht möglich oder das Tier ist verletzt, können sie es mitnehmen. Sie sollten es dann aber rasch zu einer Wildtierauffangstation bringen, damit es artgerecht versorgt wird.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.