Venus und Jupiter liefern Lichtshow am Nachthimmel

+
Heute abend liefern Jupiter und Venus eine Lichtshow am Himmel

Berlin - Am Montag bietet sich Sternenfreunden ein spektakulärer Anblick am Abendhimmel. Denn der Mond beleuchtet Venus und Jupiter, die momentan besonders nahe beieiander stehen.

Venus und Jupiter, die beiden hellsten Planeten am Nachthimmel, liefern sich seit Anfang März ein Wettrennen. Unser nächster Nachbarplanet, die Venus, umrundet alle 225 Tage die Sonne. Jupiter, der größte Planet des Sonnensystems, kreist auf einer weiter entfernten Umlaufbahn und benötigt dafür zwölf Jahre. Regelmäßig zieht die Venus daher an dem Riesen vorbei.

Dieses Jahr ist das Schauspiel am Nachthimmel zu beobachten. Dabei scheint es, als ständen die Planeten in einer Linie. Diese Konstellation wird Konjunktion genannt. Heute Abend ist das Schauspiel besonders eindrucksvoll, weil die Mondsichel die Planeten zusätzlich anstrahlt.

Ufos? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

UFOs? Von wegen! Himmelsphänomene und ihre Ursachen

sr

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.