Viel Luft, wenig Inhalt

Kaffee, Kakao, Tee: Fast alles Mogelpackungen 

+
Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf hat 33 Packungen von Kaffee, Kakao, Tees und Instantgetränken untersucht.

Düsseldorf - Viel Luft und wenig Inhalt: Hersteller machen ihre Verpackungen für Heißgetränke oft größer, als es nötig wäre. Zu diesem Ergebnis kommen Verbraucherschützer.

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf hat 33 Packungen von Kaffee, Kakao, Tees und Instantgetränken untersucht. In fast jeder dritten Packung war mehr als die Hälfte nur Luft.

Spitzenreiter waren den Angaben zufolge zwei gemahlene Röstkaffees mit jeweils 16 Pads und einem Luft-Anteil von 60 Prozent in der Packung. Andere Kaffee-Produkte enthielten einen Luftanteil von 35 bis 55 Prozent. Sämtliche Kaffee-Pads-Packungen waren mit so viel Luft befüllt, dass der Inhalt von 105 bis 144 Gramm pro Packung von außen nicht mehr zu ertasten war.

Sieben Produkte täuschten zudem in Form und Größe eine Standard-Verpackung von einem Pfund Kaffee vor. Bei sechs Aufgussgetränken sorgten große Umkartons für den Eindruck von mehr Inhalt als in der jeweiligen Verpackung enthalten war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.