Kanada:

Hunderttausende nach Wintersturm ohne Strom

Toronto  - Kurz vor Weihnachten ist ein Wintersturm  über den Osten Kanadas hinweg gefegt. Für die Mernschen in der Region hatte das Unwetter unangenehme Folgen.

Wie die Stadtverwaltung von Toronto mitteilte, mussten am Sonntagabend allein in der Stadt in der Provinz Ontario mehr als 250 000 Menschen ohne Strom auskommen. Heimgesucht von vor allem heftigen Winden und gefrierendem Regen wurden auch die Provinzen Nova Scotia, New Brunswick und Quebec. Vielerorts kam der Verkehr zum Erliegen. Auch in der Region um die Großen Seen in den USA hatten die Menschen mit Schnee und Eis zu kämpfen. Anders sah das Wetter hingegen an der US-Ostküste aus. In New York etwa sollen die Temperaturen nach Angaben des US-Wetterdienstes am Montag wieder auf mehr als zehn Grad Celsius klettern.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.