Merkel begrüßt Prinzenpaare

+
Angela Merkel bei der Begrüßung der Prinzen-Paare.

Berlin - Närrisches Treiben im Kanzleramt: Zum sechsten Mal in Folge hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Karnevals-Prinzenpaare aus ganz Deutschland empfangen.

„Wir öffnen Ihnen gerne freiwillig die Tür, dann können wir auch sicher sein, dass Sie das Bundeskanzleramt nicht ebenso stürmen wie sonst viele Rathäuser“, sagte Merkel in ihrer kurzen Ansprache zur Begrüßung der 17 Tollitäten aus allen Bundesländern. Die Kanzlerin bekam von Präsident Volker Wagner den Orden des Bundes Deutscher Karneval überreicht, den sie sich direkt um den Hals hängte.

„Ich darf Sie im Kreise dieser holden Narrenschar sehr herzlich begrüßen. Es ist zwar Ihr Haus, aber es sind meine Narren“, scherzte Wagner. Mit einem Lächeln nahm Merkel die Karnevalsorden aus den Bundesländern und viele kleine Geschenke der Prinzenpaare entgegen. Die Aufführungen eines Tanzmariechens und der Tanzgarde beklatschte die Kanzlerin begeistert. „Gut ist ein bisschen untertrieben, das war sensationell“, sagte sie.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.