Drama bei Karlsruhe

Brandkatastrophe in Bruchsal - Mann zündet eigene Wohnung an

+
Tragische Tat in Bruchsal: Mann zündet Wohnung an und tötet sich selbst.

Eine entsetzliche Tat sorgt in Bruchsal für Fassungslosigkeit: Ein Mann zündet seine eigene Wohnung an – und tötet sich so selbst. 

Bruchsal - Im Landkreis Karlsruhe sorgt die Tat eines 53-jährigen Mannes für Entsetzen: Am Samstagabend (9. November) brach in der Straße „Silberhölle“ ein Feuer aus. Die Quelle: Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Doch als die Feuerwehr eintrifft, um alle Bewohner zu retten, müssen die Einsatzkräfte Schreckliches feststellen.

Der Mann hatte sich laut Feuerwehr Bruchsal in seiner eigenen Wohnung verbarrikadiert und das Feuer ersten Ermittlungen zufolge selbst gelegt. Außerdem soll er vorher noch eine DDR-Flagge aus dem Fenster gehisst haben. Von dieser ist nach dem Feuer nichts mehr übrig geblieben. Ob seine Tat etwas mit dem 30. Jahrestag des Mauerfalls zu tun hatte, bleibt offen. Doch das ist noch nicht alles: Wie HEIDELBERG24* berichtet, soll der Mann bis auf die Zähne bewaffnet gewesen sein und auch noch Schussfallen aufgestellt haben. 

Die Kriminalpolizei ermittelt. Auch eine Obduktion soll über die genaue Todesursache Aufklärung geben. 

*HEIDELBERG24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.