Am frühen Morgen

Lastwagenfahrer fährt Verkehrsschild um - Polizei stoppt ihn... jetzt hat er ein großes Problem

+
Alkoholtest bei Polizeikontrolle.

Ein Lastwagenfahrer wird am frühen Montagmorgen von der Polizei gestoppt. Was sie bei ihm entdeckt, ist erstaunlich.

Kassel - Einen sturzbetrunkenen Lastwagenfahrer hat die Polizei in Kassel aus dem Verkehr gezogen. Der 45-Jährige fuhr am frühen Montagmorgen in der nordhessischen Stadt beim Wenden ein Verkehrsschild um und wollte einfach weiterfahren, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Eine zufällig anwesende Besatzung eines Rettungswagens bemerkte den Unfall aber, stoppte den Fahrer und informierte die Polizei.

Lastwagenfahrer mit 4,3 Promille unterwegs

Als die Beamten zur Unfallstelle kamen, bemerkten sie sofort starken Alkoholgeruch, waren dann aber doch überrascht. "Sie staunten nicht schlecht - der Fahrer pustete um diese Uhrzeit einen erstaunlichen Wert von 4,3 Promille", hieß es im Polizeibericht. Es folgte eine Blutabnahme. Der Führerschein wurde eingezogen. Der Lastwagen musste von einem Kollegen abgeholt werden.

Lesen Sie auch: Gefährlicher Streit: LKW-Fahrer wirft Kollegen mit Frucht ab!

Sanitäter stoppen Lkw-Fahrer - beim Promille-Test trauen sie ihren Augen nicht

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.