Unverletzt überlebt

Katze unter Motorhaube eingeklemmt

Kassel - Ein Miauen hat einen Autofahrer in Kassel auf einen blinden Passagier unter seiner Motorhaube aufmerksam gemacht. Das Tier hatte zuvor sogar den Besuch in der Waschstraße mitgemacht - und unverletzt überstanden.

Als er einen Blick in den Motorraum warf, sah er, dass dort eine Katze zwischen Achse und Motor eingeklemmt war, wie die Polizei mitteilte. Der 30-Jährige hatte seinen Wagen sogar kurz zuvor durch eine Waschstraße gelenkt. Der Mann rief die Feuerwehr zur Hilfe, nachdem ihm eine Passantin an einer roten Ampel auf das Miauen hingewiesen hatte. Die Rettungskräfte bockten den Wagen hoch, lösten das Rad von der Achse, bauten Motor- und Kotflügelteile ab - und befreiten das schwarz-braun getigerte Tier schließlich nach einer knappen Stunde „nahezu unverletzt“.

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.