Wegen Bakterienfunden

Kaufland ruft Nudeln zurück

Neckarsulm - Wegen Bakterienfunden ruft die Firma Kaufland Nudelprodukte zurück. Bei einer Routinekontrolle waren offenbar Listerien nachgewiesen worden. Das Verbraucherschutzministerium warnt vor folgenden Produkten.

Betroffen seien jeweils 400-Gramm-Packungen mit den Bezeichnungen „K-Classic Tomaten-Mozzarella-Tortelloni“, „K-Classic Spinat-Ricotta-Tortelloni“ und „K-Classic Käse-Tortelloni“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 15. August 2013, wie das Verbraucherschutzministerium am Mittwoch in Stuttgart mitteilte. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass Kunden den Artikel trotz abgelaufenen Mindesthaltbarkeitsdatums noch zu Hause im Kühlschrank aufbewahren oder eingefroren haben.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Bei einer Routinekontrolle waren den Angaben zufolge in einer Packung Listerien nachgewiesen worden. Diese können bei immungeschwächten Personen und Schwangeren erhebliche gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. Verbraucher können das Produkt in jedem Geschäft des Neckarsulmer Unternehmens gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgeben, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.