40 Minuten im Kampf mit dem Koloss

127 Kilo schwer, 2,67 Meter lang: Italiener zieht Rekordwels aus Po

+
Das lässt Anglerherzen höher schlagen: Diesen Rekordwels find der Italiener Dino Ferrari im italienischen Fluß Po, Der Fisch wiegt stolze 127 Kilogramm und ist 2,67 Meter lang.

Mantova. Es sieht aus, als wolle Dino Ferrari einem gestrandeten Wal zurück ins Wasser helfen. Tatsächlich aber hat der Angler aus Italien das Tier, neben dem er zu sehen ist, selbst an Land gezogen.

 2,67 Meter lang und 127 Kilogramm schwer ist der Wels, den Ferrari jüngst im italienischen Fluß Po in der Provinz Mantova fing.

Damit ist ein Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde sicher. „40 Minuten dauerte der Kampf“, sagte er der Zeitung „Corriere della Sera“. Anschließend gab es ein Fotoshooting am Ufer für Ferraris Facebook Profil und dann ein Happy-End.

Denn statt den Wels zu töten, ließ Ferrari ihn wieder frei. Vielleicht nicht nur aus Mitgefühl. Welse wachsen ihr Leben lang und vielleicht hofft Ferrari auf einen erneuten Rekordfang in ein paar Jahren. (mhs)

Video vom Rekordfang:

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.