Attraktionen außer Haus

Kindergeburtstag feiern: Wie viel Aufwand muss sein?

+
Mit Attraktionen wie dem Besuch eines Freizeitparks wollen Eltern ihren Kindern zum Geburtstag eine große Freude bereiten. Foto: Jan Woitas

Für ihre Kindern wollen Eltern immer nur das Beste. Am Geburtstag möchten sie ihnen aber eine besonders große Freude machen. Die Bemühungen sollten jedoch vernünftig sein.

Fürth (dpa/tmn) - Kletterhalle, Zirkus oder Spaßbad: An Attraktionen fehlt es bei vielen Kindergeburtstagen nicht. Den Nachmittag zu Hause mit Brettspielen zu verbringen, scheint heute oft undenkbar.

"Man möchte den Kindern etwas Besonderes bieten", erklärt Maria Große Perdekamp, Leiterin der Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung. Passiere so etwas wohldosiert, sei dagegen nichts einzuwenden. "Es hängt eben ein bisschen davon ab, was Eltern an den übrigen Wochenenden im Jahr so veranstalten."

Eltern sollten darauf achten, dass das Programm am Geburtstag das Kind nicht überfordert: Bis zum fünften Lebensjahr braucht es keine aufwendigen Aktionen. Bei den Älteren ist es wichtig, sich zu überlegen, welche Attraktion zu den Interessen und Hobbys des Kindes passt. "Außerdem sollte man die Zahl der eingeladenen Gäste beschränken und sich auf jeden Fall mehrere Erwachsene zur Unterstützung mitnehmen", rät Große Perdekamp.

Wie man den Geburtstag gestaltet, hängt natürlich auch vom Budget ab: Nicht alle Eltern können sich einen Zauberer im eigenen Garten leisten. "Wenn Kinder sich so etwas wünschen, etwa weil sie das auf anderen Geburtstagen erlebt haben, kann man gemeinsam überlegen: Wie kann man das noch umsetzen?", schlägt Große Perdekamp vor. Eine Alternative kann zum Beispiel sein, mit einer Slackline und Jonglierbällen in den Park zu gehen und dort eine eigene Zirkusnummer einzustudieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.