Zwei Schwerverletzte

Historisches Kleinflugzeug in Sachsen verunglückt

+
Ein Bild von der Absturzstelle.

Großenhain - Bei einem Rundflug in Sachsen ist ein historisches Kleinflugzeug verunglückt. Die Maschine aus dem Jahr 1925 war eines der ältesten zugelassenen Flugzeuge Deutschlands.

Ein historisches Kleinflugzeug ist bei einen Rundflug in Großenhain verunglückt. Der 27 Jahre alte Pilot und ein 16 Jahre alter Passagier kamen ins Krankenhaus. Sie befänden sich nicht in Lebensgefahr, teilte die Polizei am Montag mit. Ihre Maschine war Sonntagabend bei der Landung zu Boden gestürzt. Die Unglücksursache ist noch unklar. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig nahm Ermittlungen auf. Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 300 000 Euro.

Das verunglückte Flugzeug ist ein Oldtimer vom Typ Klemm KL 25 aus dem Jahr 1925. Die einmotorige Maschine in Holzbauweise gehört zum „Fliegenden Museum“, einer Privatsammlung historischer Flugzeuge. „Das ist eines der ältesten zugelassenen Flugzeuge Deutschlands, aber nicht das älteste“, sagte ein Mitglied des Vereins am Montag. Der Pilot sei Mitglied des Vereins. Das „Fliegende Museum“ habe am Sonntag einen Tag der offenen Tür veranstaltet. Der Unfall sei nach dem Ende des Festes geschehen.

Das Flugzeugwrack, das einige Meter neben der Landebahn im Gras lag, wurde am Montag demontiert und auf Lastwagen verladen. Die Behörden wollten Zeugen befragen und die Witterungsverhältnisse überprüfen. Die vorläufigen Ergebnisse der Unfalluntersuchung werden laut BFU in einem Zwischenbericht im September veröffentlicht.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.