Kleinflugzeug stürzt in Tokio auf Wohngebiet

+
Zwischen den Ruinen der ausgebrannten Wohnhäuser ragt das abgestürzte Kleinflugzeug hervor. Foto: Kimimasa Mayama

Es sind dramatische Szenen: Ein Kleinflugzeug ist bei strahlendem Sonnenschein in ein Wohngebiet in Tokio gestürzt. Mehrere Häuser geraten in Brand, für drei Menschen kommt jede Hilfe zu spät.

Tokio (dpa) - Mitten in einem Wohngebiet am Rande der Millionen-Metropole Tokio ist ein Kleinflugzeug abgestürzt und hat drei Menschen in den Tod gerissen. Fünf weitere Personen wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wie die Einsatzkräfte mitteilten.

Die einmotorige Propellermaschine vom Typ Piper PA-46 mit fünf Insassen an Bord war bei schwülheißem Sommerwetter von einem nahen Flughafen abgehoben und kurz darauf gegen 11.00 Uhr Ortszeit aus noch ungeklärter Ursache über einem dicht besiedelten Wohngebiet in eines der Häuser gekracht.

Eine Bewohnerin des Unglückshauses sowie zwei Männer an Bord des Flugzeuges starben. Drei weitere Männer an Bord sowie zwei Anwohnerinnen erlitten Verletzungen.

Japanische Fernsehsender zeigten ein völlig niedergebranntes Haus, aus dessen Trümmern das Heck der Maschine ragte. Feuerwehrmänner kämpften gegen die Flammen und versuchten, Menschen zu retten. Fünf der äußerst eng aneinander stehenden Wohnhäuser gerieten in Brand.

Die Unglücksstelle liegt rund 20 Kilometer westlich des Innenstadtbereichs der japanischen Millionen-Hauptstadt. Die Privatmaschine war nach Angaben des Transportministeriums in Tokio zu einem Übungsflug aufgestiegen. Der nahe gelegene Flughafen Chuo wird vorwiegend von kleinen Propellerflugzeugen genutzt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.