1. Startseite
  2. Welt

Schrecklicher Babyleichenfund am Rheinufer: Neue Details nach Festnahme

Erstellt:

Von: Svenja Wallocha

Kommentare

Am Rheinufer in Köln wird eine Babyleiche gefunden. Nur einen Tag nach dem schrecklichen Fund nimmt die Polizei eine Frau fest.

Update vom Freitag, 04.02.2022, 12.30 Uhr: Bei der Frau, die nach dem Fund eines toten Säuglings in Köln festgenommen worden ist, handelt es sich nach Angaben der Ermittlungsbehörden um die leibliche Mutter des Babys. Das hätten die rechtsmedizinischen Untersuchungen ergeben, teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Freitag auf Anfrage mit. Die 37-Jährige steht im Verdacht, den neugeborenen Jungen, der noch gelebt habe, am Rheinufer abgelegt zu haben.

Nach den Feststellungen eines Gutachters sei es nicht auszuschließen, dass die wohnungslose Frau zum Zeitpunkt der Tat wegen einer schweren psychischen Erkrankung schuldunfähig war, erklärte der Sprecher. Deshalb werde die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht die einstweilige Unterbringung der Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragen.

Polizeibeamte kommen zu einer Aussichtsplattform am Rhein. Am Rheinufer war eine Babyleiche gefunden worden. 
Polizeibeamte kommen zu einer Aussichtsplattform am Rhein. Am Rheinufer war eine Babyleiche gefunden worden.  © Thomas Banneyer/dpa

Köln: Schrecklicher Babyleichenfund am Rheinufer – Polizei nimmt Frau fest

Update vom Donnerstag, 03.02.2022, 15.30 Uhr: Nach dem Fund einer Babyleiche am Kölner Rheinufer gibt es neue Entwicklungen. So konnte dank Hinweisen von Zeugen am Donnerstagmorgen eine Frau festgenommen werden. Das teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Bei der 37-Jährigen könnte es sich nach ersten Erkenntnissen um die wohnungslose Mutter des Kindes handeln, so die Ermittler. Der tote Junge war am Mittwoch (02.02.2022) gefunden worden. Er lag unter einem terrassenartigen Aussichtspunkt in der Nähe des Rheins in Köln. Die genaue Todesursache des Säuglings soll noch untersucht werden. Dafür habe die Staatsanwaltschaft weitere rechtsmedizinische Untersuchungen in Auftrag gegeben.

Köln: Babyleiche am Rheinufer gefunden – Weitere Details bekannt

Update vom Mittwoch, 02.02.2022, 16.30 Uhr: Ein Zeuge hat am Mittwochnachmittag eine Babyleiche am Rheinufer in Köln entdeckt. Der Deutschen Presse-Agentur (dpa) zufolge soll es sich um einen Jungen im Säuglingsalter handeln. Er wurde in einer notdürftig eingerichteten Schlafstätte mit Decken und Kissen unter einer kleinen Überdachung gefunden.

Die Polizei hat den Bereich um den Fundort zwischen der Jugendherberge und dem Rheinufer weiträumig abgesperrt. Die Hintergründe sind noch völlig unklar.

Babyleiche am Rheinufer in Köln entdeckt: Polizei sucht nach Hinweisen

Erstmeldung am Mittwoch, 02.02.2022, 15.15 Uhr: Köln – Am Rheinufer in Köln ist eine Babyleiche gefunden worden. Ein Zeuge habe das tote Kind am Mittwochmittag (02.02.2022) gegen 12.45 Uhr entdeckt und die Polizei alarmiert, teilten die Beamten mit. Aktuell sei der Bereich „An der Schanz“ in Höhe des Reisemobilhafens großräumig abgesperrt worden.

Ein Kriminalkommissariat sei an Ort und Stelle und habe die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bat Zeugen, sich mit Hinweisen zu dem Fall zu melden. (svw mit dpa)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion