Alles Gute zum Hochzeitstag!

König Jigme Khesar und Königin Jetsun Pema: Verliebt wie vor 10 Jahren

Erst Anfang des Monats überraschten König Jigme Khesar und Königin Jetsun Pema die Welt mit einem Foto. Auch zum Hochzeitstag zeigt sich das Paar verliebt wie am ersten Tag.

Thimphu – Anlässlich ihres zehnten Hochzeitstages veröffentlichten König Jigme Khesar (41) und Königin Jetsun Pema (31) von Bhutan zwei Bilder aus dem Lingkana-Palast, der Residenz der königlichen Familie in Bhutans Hauptstadt Thimphu. Die Fotos zeigen kein arrangiertes Paar, das zu einem würdigen Anlass besonders kunstvoll in Szene gesetzt wird, sondern sie zeigen in herzerwärmender Schlichtheit die Verbundenheit und Nähe zwischen zwei Menschen, die sich gefunden haben.*

König Jigme Khesar und Königin Jetsun Pema: Verliebt wie vor 10 Jahren

Eigentlich war nicht unbedingt mit neuen Aufnahmen zu rechnen, denn die Royals hatten erst Anfang des Monats ein neues Familienfoto veröffentlicht. Doch offenbar wollte das beliebte Paar alle Welt an ihrem Glück teilhaben lassen und legte deswegen mit den wunderschönen Aufnahmen der Majestäten nach.

König Jigme Khesar und Königin Jetsun Pema zeigen sich auf einem aktuellen Bild zu ihrem 10. Hochzeitstag.

Das Paar hatte am 13. Oktober 2011 im Punakha Dzong bei einer traditionellen buddhistischen Zeremonie geheiratet. Die buddhistische Klosterburg im Distrikt Punakha, auch bekannt als Pungtang-Dechen-Photrang-Dzong, was übersetzt etwa „Überaus ehrfurcht­gebietender Dzong Palast der Glückseligkeit“ bedeutet, dient als Verwaltungszentrum dieses Gebiets. Kurz vor ihrer Hochzeit hatten sie den Segen der heiligen Reliquie von Shabdrung Ngawang Namgyal erhalten.

König Jigme Khesar und Königin Jetsun Pema: Sind in der Bevölkerung beliebt

In Bhutan wurde tagelang gefeiert. Die bhutanische Regierung erklärte die Zeit vom 13. bis 15. Oktober zu Nationalfeiertagen. Am 14. Oktober vor zehn Jahren hatten der König Jigme und seine Königin Jetsun* die Bevölkerung in Thimphu begrüßt. Am folgenden Tag hatten sie sich bei einer öffentlichen Feier im Changlimithang-Stadion unters Volk gemischt.

Das Bild zeigt König Jigme Khesar, den fünften Drachenkönig und Königin Jetsun Pema kurz nach ihrer Heirat 2011.

Nach der Zeremonie hatte König Jigme* bewegende Worte an seine neue Königin gerichtet und gesagt: „Ich warte schon seit geraumer Zeit darauf, zu heiraten. Aber es ist nicht wichtig, wann man heiratet, solange es die richtige Person ist. Ich bin sicher, dass ich mit der richtigen Person verheiratet bin.“

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

König Jigme Khesar und Königin Jetsun Pema: Haben „die richtige Person“ gefunden

Inzwischen hat das Paar mit Kronprinz Jigme Namgyel (5) und Prinz Ugyen Wangchuck (18 Monate) zwei süße gemeinsame Kinder und bemüht sich nach Kräften, das Erbe König Jigme Singye Wangchucks (65), des abgedankten Vaters des Königs, bestmöglich fortzuführen. Im Dezember 2006 hatte der Altkönig abgedankt.

Erst kürzlich hatte das Königspaar eindrucksvoll demonstriert, warum sich Bhutan zum Vorzeigeobjekt Südasiens gemausert hat. Wo Landesbelange problematisch sind oder werden könnten, verschließt der König nie die Augen, sondern sucht vor Ort nach einer Lösung, die den Betroffenen hilft*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Royal House by ppe/Imago

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.