Besuch der Weltausstellung

Silvia & Carl Gustaf scharf in der Kritik: Umstrittene Reise nach Dubai

Königin Silvia und König Carl Gustaf von Schweden fliegen zur Expo in die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Reisepläne kommen wohl allerdings nicht überall gut an.

Stockholm – Vor Weihnachten steht bei Silvia (77) und Carl Gustaf von Schweden (75) noch ein bedeutender Termin im Kalender. Das Königspaar reist nach Dubai*, um dort sein Heimatland bei der Expo2020 zu vertreten.

Silvia & Carl Gustaf scharf in der Kritik: Umstrittene Reise nach Dubai

Gute sechs Flugstunden trennen Stockholm und Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. König Carl XVI. Gustaf* und Königin Silvia nehmen diese Reise demnächst bereitwillig auf sich, um für drei Tage bei der Weltausstellung Expo2020, die unter dem Motto „Connecting Minds – Creating the Future“ steht, dabei zu sein. Schweden präsentiert sich dort mit einem eigenen Pavillon, der den Namen „The Forest“ trägt. Dort werden Innovationen und nachhaltige Lösungen des Landes präsentiert.

In den vergangenen Monaten fungierten die Royals häufiger selbst als Gastgeber und begrüßten unter anderem das spanische Königspaar* oder Bundespräsident Steinmeier (65) in Stockholm*. Nun sollten sie sich eigentlich entspannt zurücklehnen und ihre Rolle als Gäste in der Stadt der Superlative genießen können. Dubai bietet immerhin allen erdenklichen Luxus – gleichzeitig aber auch eine breite Angriffsfläche für scharfe Kritik.

Königin Silvia und König Carl XVI. Gustaf fliegen noch im Dezember nach Dubai (Symbolbild).

Noch mehr spannende Adels-Themen finden Sie im kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können*.

Silvia & Carl Gustaf scharf in der Kritik: Werbung für die Emirate?

Die absolutistische Monarchie ist bei Prominenten ein beliebtes Reiseziel. Allerdings bleiben die Dubai-Trips von Schauspielerin, Influencern & Co. schon lange nicht mehr unkommentiert. Menschenrechtsorganisationen weisen immer wieder mit Nachdruck auf die erheblichen demokratischen Defizite des Emirats hin, für das nicht auch noch Werbung gemacht werden sollte. Noch gut ist die dramatische Flucht von Prinzessin Latifa* (36) in Erinnerung. Die Tochter von Dubais Herrscher Scheich Muhammad bin Raschid Al Maktum (72) war nach eigenen Angaben im Auftrag ihres Vaters entführt und gefangen gehalten worden. Auch Prinzessin Haya bint al-Hussein (47), eine der Ehefrauen des Scheichs, floh vor ihrem Mann und seinem Regime nach Großbritannien.

Dass nun ausgerechnet König Carl XVI. und Königin Silvia* nach Dubai reisen, wenn auch nicht zum reinen Privatvergnügen, stößt so einigen Menschenrechtler mit westlichem Demokratieverständnis sauer auf. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Andreea Alexandru/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.