16 Jahre Haft

Kommentar zur Verurteilung von Schettino: "Fehlverhalten als Kapitän"

Francesco Schettino (rechts) im Gericht.

Der Kapitän der Costa Concordia, Francesco Schettino, ist am Mittwoch für das Schiffsunglück mit 32 Toten zu 16 Jahren Haft verurteilt worden. Ein Kommentar von Dorothea Backovic.

Francesco Schettino muss mit seiner Verurteilung nun endlich Verantwortung übernehmen– für sein Fehlverhalten als Kapitän. Genau dieser Verantwortung hatte er sich damals, als das Schiffsunglück geschah, offenbar schamlos entzogen.

In seiner Funktion als Kapitän war er verpflichtet, als Letzter von Bord der Costa Concordia zu gehen. Das Schicksal und das Überleben der Passagiere hätten für Schettino an erster Stelle stehen müssen. Schließlich schenkten diese Menschen Schettino ihr Vertrauen, als sie freiwillig an Bord gingen und sich damit in seine Obhut begaben. 32 Menschen starben, als das Schiff auf Grund lief. 32 Menschen, für die Schettino verantwortlich war.

Die Haftstrafe wird die Opfer nicht lebendig machen. Doch für die Angehörigen ist es vielleicht ein Trost, dass Schettino nicht ungestraft davonkommt.

Kontakt zur Autorin: dob@hna.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.