Kommentar zu Schminktipps für geschlagene Frauen: Nicht wegsehen

Ein TV-Clip ging mehr als daneben: Ein marokkanischer Fernsehsender hat Schminktipps für Frauen gegeben, die Opfer häuslicher Gewalt wurden. Ein Kommentar von Dorothea Backovic.

Böswilligkeit? Naivität? Oder Taktlosigkeit? Der marokkanische TV-Sender, der zeigte, wie Frauen mit Schminke die Beweise für die Schläge ihrer Männer überdecken können, hat zu Recht massenhaft öffentliche Kritik erfahren.

Mit dieser Aktion wird den Opfern von häuslicher Gewalt in keiner Weise geholfen. Im Gegenteil: Prügelnde Ehemänner werden letztlich geschützt, weil sich ihre Taten unter einer dicken Schicht Make-up verstecken.

Stattdessen sollte Marokko Gewalt juristisch konsequent und hart bestrafen. Dieses Beispiel zeigt ein gravierendes Problem in der arabischen Welt. Aber auch in Deutschland dürfen wir die Augen davor nicht verschließen. Denn auch hier werden jeden Tag Frauen misshandelt.

Lesen Sie auch:

-Ärger im Netz: Sender zeigte Schminktipps für geschlagene Frauen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.