Kontakte zu Jüngeren über gemeinsame Interessen knüpfen

+
Am besten können sich ältere und jüngere Menschen über gemeinsame Interessen und Hobbies kennenlernen. Foto: Patrick Pleul

Freunde suchen sich viele Menschen in der eigenen Altersgruppe. Doch auch zwischen den verschiedenen Generationen können gute Freundschaften und Kontakte entstehen. Aber wie kommen sie zustande?

Bonn (dpa/tmn) - Älteren Menschen wird oft geraten, auch Kontakt zu Jüngeren zu pflegen. Aber wie so oft, wenn es ums Kontakte knüpfen geht, stellt man sich die Frage: Wo soll man die jungen Leute denn kennenlernen?

Am besten über gemeinsame Interessen oder Zielsetzungen, sagt Ursula Lenz von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen. "Je mehr Anknüpfungspunkte es gibt, desto unwichtiger ist das Alter." Solche Anknüpfungspunkte sind etwa Sprachkurse, ehrenamtliches Engagement oder ein Projekt, das man in seinem Stadtteil oder Dorf umsetzen möchte.

"Zuneigung kann sich ja nicht nur in der eigenen Generation entwickeln", betont Lenz. Und in so einem Fall können beide voneinander profitieren: "Die Jüngeren von der Erfahrung der Älteren, und die Älteren bleiben leichter auf dem Laufenden."

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.