Bunte Vielfalt im Aquarium

Korallen sind pflegeleichte Tiere

+
Korallen fühlen sich sogar in kleinen Becken wohl - wenn diese mit Meerwasser gefüllt sind. Foto: Ulli Gerlach/FLH/dpa-tmn

Korallen sind für kleine Meerwasseraquarien gut geeignet. Halter haben bei ihnen viel Auswahl, denn insgesamt gibt es rund 6000 Arten.

Overath (dpa/tmn) - Korallen sind im Aquarium ein bunter Hingucker. Für Einsteiger zu empfehlen sind besonders Weich- und Hornkorallen: Sie sind sehr robust und pflegeleicht und haben recht geringe Ansprüche an ihre Umgebung, sagt Stefan Schmölzing von der Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren.

Korallen haben aber unterschiedliche Bedürfnisse, was Licht angeht: Viele brauchen zum Beispiel eine Kombination aus blauem und weißem Licht. Außerdem ist die Wasserströmung wichtig. Strömungspumpen sorgen dafür, dass die Korallen permanent von frischem Wasser umspült werden und genug Sauerstoff bekommen. Einsteiger sollten sich im Handel beraten lassen, um das Becken richtig auszustatten.

Anders als oft vermutet, handelt es sich bei Korallen nicht um Pflanzen, sondern um Nesseltiere. Sie wachsen am steinigen Meeresboden fest und bilden dort Kolonien. Die im Handel erhältlichen Exemplare sind Nachzuchten.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.