Gefahr für Mensch und Haustier

Vögel grausam getötet - warum das Vorgehen auch eine Gefahr für Mensch und Hund ist

+
Das ist der Weißstorch, der in Westerwiehe gefunden worden ist.

Tierschützer sind nach dieser entsetzlichen Tat fassungslos. Zwei Vögel wurden auf grausame Weise getötet. Auch für Hundebesitzer und ihre Vierbeiner ist das Vorgehen gefährlich.

Rietberg-Westerwiehe – Der Verdacht lag nahe. Nun ist es traurige Gewissheit. Ein Weißstorch und ein Graureiher wurden wohl absichtlich umgebracht.

Um die Todesursache zu klären, hat der Kreis Gütersloh das Veterinäramt Ostwestfalen-Lippe beauftragt die Tiere zu untersuchen. Nun sind die Laborergebnisse da.

Wie die Vögel ums Leben kamen und warum das Vorgehen dieser grausamen Tat vor allem für Hundebesitzer und ihre Vierbeiner sehr gefährlich ist, lesen Sie bei owl24.de.*

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.