1. Startseite
  2. Welt

Kürzere Gültigkeit für Nachweise – was das für Genesene bedeutet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schilder, die auf „2G-plus“ hinweisen und ein Schild mit der Aufschrift „Zutritt nur Geimpfte oder Genesene“ hängen an einem Tanzlokal. Ab dem 10.01.2022 treten in Hamburg neue Corona-Regelungen in Kraf
Der Nachweis für Genesene verliert nun schneller seine Gültigkeit. (Symbolbild) © Daniel Bockwoldt/dpa

Der Genesenennachweis bringt einige Vorteile mit sich – doch die Gültigkeitsdauer wurde vom RKI drastisch verkürzt.

Wer nachweislich an dem Coronavirus erkrankt ist und eine Infektion durchgestanden hat, bekommt einen Genesenennachweis und genießt damit einige „Vorteile“. Denn in vielen Bereichen in ganze Deutschland haben nur noch Geimpfte oder nachweislich Genesene Zutritt. Doch nun gibt es laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) eine drastische Änderung für Genesene – denn die Gültigkeitsdauer der Nachweise wird erheblich verkürzt.

*echo24.de erklärt, wie lange der Genesenennachweis laut RKI gültig ist und was das für Genesene bedeutet. Denn mit Ablauf des Genesenennachweises entfallen auch die „Vorteile“. Die Änderung der Gültigkeitsdauer ist bereits am 15. Januar 2022 in Kraft getreten. *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion