Teebeutel als Concealer

Kulturbeutel vergessen: Was das Hotelzimmer hergibt

+
Teebeutel ersetzen den Concealer und lindern geschwollene Augen. Foto: Christin Klose/dpa

Der morgendliche Griff nach Zahnbürste, Deo und Kamm gehört zur täglichen Routine, auch auf Reisen. Doch was, wenn der Kulturbeutel noch zu Hause auf dem Bett liegt? Die Modebloggerin Silky Sohal gibt ein paar Tipps für den Notbehelf.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Spülung als Rasiergel und Kosmetiktücher zum Haarstyling: Reisende, die ihre Pflegeprodukte zu Hause vergessen haben, können sich zumindest in einigen Fällen mit Gegenständen aus dem Hotelzimmer behelfen. Die Modebloggerin Silky Sohal von der Plattform Styleranking.de gibt Tipps:

1. Haarspülungen oder Bodylotions, die im Hotel meist eh im Badezimmer stehen, eignen sich als Gel bei der Rasur.

2. Bei vergessenem Make-up-Puder hilft das Papier von Kaffeefiltern. Es wirkt wie kosmetisches Blotting-Sheet. Das ist eine Art Löschpapier zum Mattieren der Haut, das Öl und Fett aufnimmt. Normalerweise werden Blotting-Sheets im Laufe des Tages eingesetzt, um Glanz von der Haut zu nehmen. Bei vergessenem Kulturbeutel ist es der schnelle Helfer am Morgen, um Schweiß und Feuchtigkeit der Nacht von der Haut zu absorbieren.

3. Das Glätteeisen oder Lockenstab ist nicht im Koffer. Sanfte Beachwellen bekommt man auch mit Kosmetiktüchern hin. Die Haare sollten dafür leicht feucht sein, und die Tücher mindestens zwei Stunden - am besten über Nacht - im Haar bleiben, rät Sohal. Die Tücher werden zusammengeknautscht zu einer Art Papillote, werden auf einzelne Strähnen gewickelt und oben verknotet.

4. Die Seife im Hotel können Reisende auch als Haarwachs verwenden. Zum Beispiel mit einem Brauenbürstchen für die Augenbrauen.

5. Müde vom Vorabend? Teebeutel ersetzen den Concealer und lindern geschwollene Augen oder dunkle Ringe. "Beutel mit grünem oder schwarzem Tee aufkochen, abkühlen lassen und auf die Augen legen", erläutert Sohal.

6. Etwas Zucker aus der Hotelbar lässt sich zusammen mit Duschgel als Peeling verwenden.

7. Zahnbürste, Zahnpasta und teils auch Rasierer geben viele Hotels ihren Gästen auf Nachfrage auch aus.

Plattform Styleranking

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.