Umstrittene Skulptur

Kunstschau mit "Vagina der Königin" in Versailles eröffnet

Verailles - Trotz Protesten gegen sein Kunstwerk "Vagina der Königin" ist seit Dienstag die Ausstellung des britisch-indischen Künstlers Anish Kapoor am Schloss von Versailles eröffnet.

Das umstrittene, 60 Meter breite und zehn Meter hohe Stahl- und Steinobjekt steht in den Gärten direkt vor dem weltberühmten Königsschloss. Das Werk ist Teil einer Ausstellung von mehreren monumentalen Kunstobjekten des 61-jährigen Kapoor im französischen Versailles.

Der Künstler sagte einer französischen Zeitung vor einigen Tagen, dass seine besonders umstrittene Kunstinstallation "Dirty Corner" (Dreckige Ecke) unverhohlen sexuell gemeint sei. Es sei "die Vagina einer Königin, die die Macht ergreift", sagte er, ohne genauer auszuführen, welche Königin er damit meint.

Angesichts von empörten Kommentaren in Frankreich ruderte Kapoor am vergangenen Freitag etwas zurück und rückte von dem Begriff "Vagina einer Königin" für das Objekt ab: "Ich erinnere mich nicht, es gesagt zu haben." Zugleich räumte er aber ein, das Wort "Vagina" als Beschreibung für Teile seiner Ausstellung verwendet zu haben. Er wisse auch nicht, was daran problematisch sei.

In Frankreich hatte die Ausstellung von Kapoor bei manchen Empörung ausgelöst. "Anish Kapoor provoziert einen Skandal" hieß es etwa auf der Internetseite des Senders Europe 1. In einer Online-Petition einer ultrakonservativen Bürgervereinigung, die sich gegen die "Vulgarität" der Ausstellung wendet, weil diese das kulturelle Erbe Frankreichs in Versailles beschmutze, wird der Abbau der Kapoor-Werke verlangt. Die Petition hatten bis Dienstag nach deren Angaben rund 10.000 Menschen unterzeichnet.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.