Halbleiter-Krise

Kurzarbeit bis 2022 möglich - Daimler-Mitarbeiter sind betroffen

Ein Daimler-Mitarbeiter geht auf dem Werksgelände
+
Die Kurzarbeit könnte bei Daimler länger dauern als erhofft.

Das Stuttgarter Unternehmen rechnet laut einem Bericht damit, dass die Kurzarbeit deshalb noch länger dauert. Die Daimler AG ächzt unter dem Chip-Mangel.

Stuttgart - Die Chipkrise hat nach wie vor erhebliche Auswirkungen auf die Autoindustrie in Deutschland. Betroffen davon ist auch die Daimler AG. Aufgrund fehlender elektronischer Bauteile musste der Autohersteller bereits im Februar die Produktion im Rastatter Werk stoppen. Die Halbleiter-Krise erreichte Ende April auch das Werk in Bremen und zuletzt auch die „Factory 56“ in Sindelfingen, wo die S-Klasse und das elektrisch angetriebene Pendant, der EQS, produziert werden. Tausende Mitarbeiter wurden deshalb in die Kurzarbeit geschickt. Wie BW24* berichtet, ist bei Daimler Kurzarbeit sogar bis 2022 möglich.

Die Daimler AG hat zwar die Corona-Krise gut überstanden, nun aber setzt dem Konzern jedoch die Halbleiter-Krise zu. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.