L.A.: Drei Menschen sterben bei Schießerei

Los Angeles - In einem Vorort von Los Angeles hat ein Unbekannter das Feuer auf fünf Familienangehörige eröffnet und dabei drei von ihnen getötet.

Der Schütze habe die Familienmitglieder am Mittwoch sowohl in einem Geschäft als auch in einem nahegelegenen Haus angegriffen, teilte die Polizei mit. Während in dem Haus eine Frau tot aufgefunden wurde, entdeckte man in dem Geschäft die Leichen einer weiteren Frau sowie eines Mannes, hieß es weiter. Zwei weitere Verletzte, darunter ein 13 Jahre alter Junge, wurden ins Krankenhaus gebracht. Sie befänden sich in kritischem, aber stabilen Zustand, teilte die Polizei mit. Es war zunächst unklar, welche Verwandtschaftsverhältnisse die Opfer untereinander hatten.

Der Schütze sei den Überlebenden unbekannt gewesen, sagte die Polizei. Auch wenn das Motiv bislang nicht geklärt werden konnte, schlossen die Behörden eine Zufallstat aus, da dieselbe Familie an unterschiedlichen Orten angegriffen worden sei. „Wir gehen davon aus, dass es einen bestimmten Grund gab, warum diese Familie zur Zielscheibe wurde, und den wollen wir heraus finden“, sagte der Beamte Dean Milligan.

dapd

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.