Läusemittel nicht auf tropfnassen Haaren anwenden

+
Bei der Behandlung mit einem Läusemittel sollten die Haare nicht zu nass sein. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa/tmn) - Haare mit einem Läusemittel behandeln und auskämmen: Im Kampf gegen Kopfläuse muss man einiges beachten. Mit der richtigen Behandlung und Pflege lässt sich das Problem gut in den Griff bekommen.

Verbraucher sollten Mittel zur Bekämpfung von Kopfläusen nicht auf tropfnassen Haaren anwenden. Bei zu nassen Haaren wird das Präparat stark verdünnt und erzielt deshalb nicht den gewünschten Effekt, erklärt die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA). Läuse oder Nissen können manchmal auch überleben, wenn das Produkt zu kurz einwirkt oder es ungleichmäßig oder unzureichend aufgetragen wird.

Nach acht bis zehn Tagen müssen Patienten die Anwendung wiederholen, um alle Lebensstadien der Parasiten zuverlässig abzutöten. Außerdem sollten Betroffene die Haare regelmäßig mit einem speziellen Kamm auskämmen, der Einsatz einer Pflegespülung kann diesen Vorgang erleichtern. Entgegen der häufigen Annahme spielt die Hygiene bei der Übertragung von Kopfläusen keine Rolle.

Informationen zu Kopfläusen vom RKI

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.