Dieser Lastwagen krachte direkt ins Schlafzimmer 

+
Ein Lastwagen war in das Schlafzimmer des Einfamilienhauses in Brandenburg gerast

Rägelin/Neuruppin - Am frühen Dienstagmorgen ist ein Lastwagen in das Schlafzimmer eines Einfamilienhauses in Brandenburg gerast. Die 81 Jahre alte Bewohnerin wurde eingeklemmt.

Gegen 4.30 Uhr Raste der Lkw im brandenburgischen Rägelin direkt in das Schlafzimmer eines Einfamilienhauses gerast. Die 81 Jahre alte Bewohnerin des Hauses und der 50 Jahre alte Lastwagenfahrer wurden schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Beide kamen ins Krankenhaus. Das Wohnhaus war stark einsturzgefährdet. Die Seniorin wurde von dem Fahrzeug eingeklemmt, die Feuerwehr musste sie befreien. Auch der Fahrer soll in seiner Kabine nach dem Aufprall zunächst gefangen gewesen sein.

“Ich hörte ein mörderisches Krachen“, erzählte ein Nachbar, der den Unfall um kurz nach vier Uhr hautnah miterlebte. Aus zunächst unbekannter Ursache war der polnische Lkw-Fahrer in einer leichten Linkskurve geradeaus gefahren, durchbrach einen Zaun, überquerte das Grundstück und krachte schließlich in das Haus, in dem die 81-Jährige allein lebte. Dort blieb das unbeladene Fahrzeug stecken.

Sachverständige der Bauaufsicht nahmen das Haus in Augenschein. Von ihrem Urteil sollte abhängen, ob der Lastwagen noch am Dienstag aus dem Gebäude herausgezogen wird.

Die Landesstraße, auf der der Unfall passierte, verläuft parallel zur Autobahn Hamburg-Berlin (A 24). Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Lastwagenfahrer die Autobahnmaut sparen wollte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.