Lego: Die Welt der gelben Männchen

1 von 17
Das erste System-Produkt: Ganze Städte entstanden ab Mitte der 1950er Jahre in den Kinderzimmern
2 von 17
In Hand der Familie: Ole Kirk Christiansen arbeitete gemeinsam mit seinen Söhnen am Erfolg des Spielzeugriesen.
3 von 17
Für echte Bulli-Fans: Seit Oktober 2011 können echte VW-Freunde sich das Modell eines roten T1 (Baujahr 1962) mit Lego selbst bauen. Insgesamt 1322 Bausteine umfasst der Satz.
4 von 17
So sahen sie 1947 aus: Die damaligen Lego-Steine hatten nur unzureichende Klemmkraft, weil ihnen die Röhren auf der Unterseite fehlten.
5 von 17
Bunt gemischt: Die heutigen Lego-Steine sind noch immer mit denen ab 1958 kombinierbar.
6 von 17
So sah es im Jahr 1958 aus: Das erste Logo des Spielzeugriesen. Übrigens bedeutet "Lego" im Lateinischen "Ich sammle" und "Ich setze zusammen".
7 von 17
Immer das Beste: Godtfred Kirk Christiansen schnitzte im Jahr 1936 Ole Kirks Motto „Nur das Beste ist gut genug” und hängt es in der Werkstatt auf.
8 von 17
Alles begann mit Holz: Die kleine Tischlerei von Ole Kirk Christiansen baute zuerst Trittleitern, Bügelbretter, Stühle und Holzspielzeug.
9 von 17
An der Realität orientiert: Lego ging mit der Zeit und produziert Spielzeug wie diese Eisenbahn.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
In Düsseldorf, der Stadt mit der drittgrößten japanischen Gemeinde Europas, ist der jährliche Japan-Tag mit einem …
13 Bilder zeigen, wie Düsseldorf den Japan-Tag feiert
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland
München - Am Freitag kam es in weiten Teilen Deutschlands zu teils heftigen Unwettern. Besonders schlimm traf es Bayern …
Heftige Unwetter sorgen für Chaos in ganz Deutschland