Polizei ermittelt

Leichen im Pferdestall: Frauen wurden erschossen

+
Spezialisten der Polizei untersuchen am 19.11.2014 im Dorf Haale (Schleswig-Holstein) den Pferdestall, in dem am Dienstagabend die Leichen von zwei Frauen gefunden worden waren.

Haale - Ihre Leichen werden nach einem Feuer in einem Stall entdeckt. Jetzt ist klar: Mutter und Tochter sind erschossen worden. Vom Täter fehlt jede Spur.

Nach dem Fund zweier Frauenleichen auf einem Pferdehof in Schleswig-Holstein gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. Die Mutter und ihre Tochter in Haale nahe Rendsburg wurden nach Angaben der Kieler Staatsanwaltschaft erschossen. Von dem Täter fehlt zunächst jede Spur. Zwar wurden zahlreiche Personen befragt. „Es gibt bislang aber kein Hinweise“, sagte die Kieler Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur. Die Anklagebehörde hat 5000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung der Tat führen.

Die Staatsanwaltschaft konzentriert sich bei ihren Ermittlungen auf das örtliche Umfeld der 83-Jährigen und ihrer 57 Jahre alten Tochter. Nach der Tötung von Inge S. und Regina F. soll der Täter am Dienstagabend das Feuer in dem Pferdestall gelegt haben. Die Tatwaffe haben die Ermittler zunächst nicht gefunden.

Feuerwehrleute hatten die Leichen von Mutter und Tochter am Dienstag bei Löscharbeiten entdeckt. Zwar war die Identität der Opfer am Donnerstag noch nicht endgültig geklärt. Die Ermittler gingen aber davon aus, dass es sich dabei um die Bewohner des Hofes handelt. Ihr Wohnhaus liegt auf dem Gelände.

Die Hintergründe der Gewalttat liegen noch im Dunkeln. Am Dienstagabend hatte ein Autofahrer das Feuer gemeldet. Nachdem der kleine Brand in wenigen Minuten gelöscht war, entdeckte ein Feuerwehrmann hinter einer Stalltür eine Tote; später wurde die zweite Leiche gefunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.