Beeindruckende Bilder

Luminale: Leuchtende Mode und Lichtspritzen

+
Mehr Bilder sehen Sie in der Fotostrecke unten.

Frankfurt/Offenbach - Die siebte „Luminale“ hat am Sonntagabend in Frankfurt und Offenbach begonnen und hält beeindruckende Bilder bereit.

War es am Abend zuvor in Frankfurt wegen der Klima-Aktion Earth Hour noch vielerorts ungewohnt dunkel gewesen, wurden am Sonntag viele Gebäude und Plätze in ganz neues Licht getaucht. Bei der „Luminale“ zeigen Lichtkünstler und Wissenschaftler aus mehreren Ländern bis einschließlich Freitag 182 Installationen und Projekte. Von leuchtender Kleidung über LED-Mobiles bis zu Lichtspritzen ist allerlei Futuristisches zu sehen. Die Möglichkeiten der LED-Technik und Nachhaltigkeit sind zwei Schwerpunkte der sogenannten Biennale der Lichtkunst, die alle zwei Jahre parallel zur Fachmesse Light+building zu sehen ist.

dpa

Bilder der Luminale 2014

Frankfurt und Offenbach leuchten: Bilder

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.