Situation in China

Regale bei Lidl und Aldi bleiben zum Ärger der Kunden vielerorts leer

Eine Vielzahl an Containern.
+
Lieferengpässe für Lidl und Aldi: Viele Waren kommen derzeit erst verspätet in Deutschland an.

Discounter wie Lidl und Aldi sind für günstige Lebensmittel bekannt. Aber auch andere Waren stehen zum Verkauf. Diese Nonfood-Produkte machen aktuell Sorgen.

Bad Wimpfen - Lebensmittel machen den Kern des Geschäfts von Discountern wie Lidl oder Aldi aus. Die Konzerne erweitern ihr Angebot aber regelmäßig mit Aktionsangeboten aus dem Nonfood-Bereich. Dazu gehört beispielsweise Mode oder Bettwäsche. Doch die bereiten aktuell Schwierigkeiten.
BW24* erklärt hier, warum bei Aldi und Lidl derzeit Regale durch Lieferengpässe leer bleiben.

Die Schwierigkeiten hängen dabei auch mit der großen Abhängigkeit von einem einzigen Land zusammen. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.