Auf der Flucht

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

+
Ein Liebespaar hat eine Disco zweckentfremdet.

Stuttgart - Ein Paar hat sich in einer Stuttgarter Disco einschließen lassen, um dort ein Schäferstündchen zu verleben. Doch dann werden die Eindringlinge gefilmt und erwischt.

Ein Pärchen hat eine Stuttgarter Disco in ein Liebesnest verwandelt. Die Verliebten ließen sich einem Bericht unseres Partner-Portals echo24.de zufolge absichtlich in dem Club einschließen und vergnügten sich mehrere Stunden miteinander, nachdem gegen 8 Uhr am Morgen der letzte Mitarbeiter die Räumlichkeiten verlassen hatte. Was sie jedoch nicht bedachten: Ihr Treiben wurde von den Überwachungskameras aufgezeichnet.

Die Betreiber wollen jedoch nicht verraten, was darauf zu sehen ist. „Das kann ich nicht sagen, ohne rot zu werden“, ließ ein Sprecher wissen. Erst gegen Mittag beendete eine Putzfrau das Techtelmechtel des Pärchens, das sich auch an der Bar bediente.

Da die beiden sofort flohen, werden sie von der Polizei gesucht. Vorwurf: mindestens Hausfriedensbruch. Was das Paar in der Disco so alles getrieben hat, bleibt aber wohl ein Geheimnis ...

tz/mm

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.