Liebestolle Hasen lösen Polizeieinsatz aus

Kaiserslautern - Als aus ihrem Gartenhaus seltsame Klopfgeräusche drangen, rief eine Frau in Kaiserslautern die Polizei. Die angerückten Beamten fanden schnell die Ursache heraus: ein Rudel Hasen beim Liebesspiel.

Wegen verdächtiger Klopfgeräusche aus einem Gartenhaus hat in der Nacht zum Sonntag eine Anwohnerin in Kaiserslautern die Polizei verständigt. Statt eines Einbrechers hätten die Beamten in dem Haus allerdings nur einen Hasenstall entdeckt, “in welchem mehrere liebestolle Hasen gerade die laue Sommernacht verbrachten“, teilte die Polizei mit.

Die Hasen wurden zur Ruhe ermahnt, wie es weiter hieß.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.